Verkaufsphilosophie

EISENKRAFT® Werkzeugsätze kaufen oder bestellen  Sie zum  garantiert besten Preis  nur an den  Fachmessen an  denen wir teilnehmen.  Dieser Preis ergibt sich weil wir in keinem Land in dem wir ausstellen Ware an Lager legen. Überall dort wo wir arbeiten,  unterstützen uns Kundendienstpartner, die für uns vor Beginn einer Ausstellung und danach je eine Sammellieferung von EISENKRAFT® Maschinen importieren. Vor der Ausstellung, damit unsere Werkzeugsätze während der Messe sofort verfügbar sind und auch gleich von Ihnen übernommen werden können. Nach der Ausstellung, damit Ihre Bestellung, die Sie anbezahlt haben, zum gewünschten Liefertermin an Sie weitergegeben wird. Natürlich zum vereinbarten Bestpreis, auch wenn der Liefertermin erst drei Monate nach der Messe liegen sollte. Was wir an Lagerkosten oder sonstigem logistischen Mehraufwand dadurch sparen, geben wir direkt an Sie weiter!  Nur  an unserem Messestand sichern  Sie sich Ihre Maschinen zu bestmöglichen Konditionen, inklusive aller  Kosten  (Transport­ und Importkosten )! Wichtig: An  der  Messe  bestellt, bleibt Ihr Preis, unabhängig von Kursschwankungen, für  uns  drei  Monate bindend! Ein eventuelles Kursrisiko übernehmen wir!

Ihre Vorteile beim Kauf während einer  Messe  liegen auf der Hand:

  • Bestpreisgarantie
  • Alle Kosten  inklusive
  • Die Ware ist bereits für Sie importiert
  • Es fallen  keine  zusätzlichen Kosten  an
  • Zahlbar  in der Landesswährung
  • Mit einer  Anzahlung von 30% bestimmen Sie den  Liefertermin bis 2 Monate im Voraus zum Bestpreis
  • Wir übernehmen das Kursrisiko

Sie können auch direkt bei uns bestellen. Aufgrund des erhöhten Aufwands bei  Einzelbestellungen, entspricht Ihr Listenpreis in etwa dem Preis an der Messe. Diesem Preis sind Frachtspesen (Luftfracht) und Kosten für etwaige Zertifikate oder Bestätigungen, die für den Import in Ihr Land vorgeschrieben sein können, hinzuzurechnen. Danach müssen Sie sich um den Import Ihrer Bestellung kümmern.

Hinweis:  in vielen Ländern  außerhalb der  Europäischen Union verpflichtet Sie der  Gesetzgeber für Warenimporte den Dienst eines Importeurs oder Zollagenten in  Anspruch zu nehmen. Zusätzlich zur Einfuhrumsatzsteuer, fallen Importzölle und Bearbeitungsgebühren an. Je nach  Land  und Importregeln können diese  zusätzlichen Kosten unseren Listenpreis beträchtlich  in die  Höhe treiben. Zum Beispiel müssen Sie bei einem Import nach Brasilien mit dem doppelten Preis rechnen, bevor die Ware an Ihre Adresse geliefert wird.

Lieferzeiten: Sammelbestellungen,  die   von  Messen   zu  uns  kommen, werden mit  der höchsten Priorität behandelt. Die müssen so schnell wie möglich raus! Eine Einzelbestellung wird nachrangig behandelt und es können sich Lieferfristen von bis zu acht Wochen ergeben.

Was bei  einem  Kauf nach  einer  Messe  zu berücksichtigen ist:

  • Listenpreis – ab Werk/ GRAZ-AUSTRIA
  • Eigenimport Sie als Kunde importieren die Ware selbst
  • Zollagent Kosten gehen zu Ihren Lasten
  • Kosten  für Zertifikate & Botschaftsbestätigungen zu Ihren  Lasten
  • Transportkosten & Importkosten zu Ihren Lasten
  • Zahlbar in Euro – nur 100% Vorauszahlung möglich
  • Längere Lieferfristen